Team


Georg NOWAK BA

Gründer, Geschäftsführer, Fachliche Leitung

„Nach nun rund 15 Jahren als Betreuer und Sozial­pä­dagoge habe ich noch immer nicht genug vom schönsten Job der Welt und mit der Gründung dieses Unter­nehmens nun eine Möglichkeit gefunden mit innovativen Konzepten und Ideen den sozialen Trägern zuzuarbeiten, die Organisationen und Teams zu unterstützen und auch neue Akteure ins Boot zu holen, auf ihre Eignung zu prüfen und zu schulen, denen bisher der Zugang zu diesem Bereich verwehrt schien.

Was mir an der Arbeit am meisten gefällt, ist Newcomern wie Kindern, Erfahrungsträgern wie Jugendlichen neue Räume spielerischer Gestaltung zu eröffnen, wobei mir meine Er­fahrungen aus Sport, Reisen, verschiedenen Gewerben und Studien und nicht zuletzt das intensive Erleben Wiens mit all seinen Schichten und Subkulturen dient.“


Mag. Azra Ziai und Georg Nowak

Mag.(FH) Azra ZIAI

Gründerin, Wirtschaftliche Leitung, Personalführung, Organisation

„Obwohl ich Europäische Wirtschaft und Unter­nehmens­führung studierte zog ich es stets vor in NPO ́s zu arbeiten.

Meine berufliche Laufbahn im Sozialbereich erstreckt sich über Tätig­keiten in der Altenpflege, Babysitting, der Asyl- und Migrations­betreuung, Job­coaching in der Erwachsenen­bildung, Berufsschul­lehrerin, Dolmetsch für geflüchtete Menschen und Persönliche Assistenz.

Diese Berufe gaben mir das Gefühl einen sinnvollen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten und deswegen bin ich auch mit Herz und Seele bei unserem neuen Projekt der „FreakFactory“ dabei, da wir mit unseren Dienstleistungen sowohl die Betreuer­*innen in der Kinder- und Jugendhilfe als auch die betroffenen Kinder unterstützen möchten, die für sie oft herausfordernden Situationen gut meistern zu können.“


Gawain WALTER

Operative Leitung, Gender and Diversitymanagement

Walter Gawein

„Sozialpädagogik ist in meiner Genetik als Kind eines Sozial­päda­gog­*innen­haushaltes fest verankert. Da der Apfel bekanntlich nicht weit vom Stamm fällt, folge ich einer erprobten Familien­tradition nach. Meine Karriere als Sozial­pä­dagoge startete ich bereits mit 18 Jahren, zunächst als gering­fügiger Springer in sozial­päda­gogischen Wohn­gruppen.

Von Anfang an war ich fasziniert von der sozialen Front, zu der ich auch selbst einen hohen persönlichen Bezug habe. Mit 20 Jahren begann meine Karriere nach einem kurzen Abstecher in den Leistungssport schließlich in einer sozial­psychiatrischen Wohngruppe.

Im Zuge meines pädagogischen Werdegangs durfte ich Erfahrungen in diversen Sonder- bzw. Einzelprojekten, mobile Arbeit in der Familie, sozial­päda­gogischen Wohngruppen und sozial­therapeutischen Wohngruppen sammeln.

Meine Leidenschaft für die soziale Front sorgte auch für mein großes Interesse an der Arbeit mit den dissozialen Kindern und Jugendlichen, wo ich auch bis heute meine größte Leiden­schaft verorte. Die FreakFactory als Firma war für mich daher die logische Konsequenz, da ich mich stets als Freak gesehen und gefühlt habe und ich hier die Möglichkeit habe, wirklich sinnvoll zu wirken.“

Gawain Walter wird zusätzlich noch tatkräftig unterstützt von „Knödel“, dem Therapiehund in Ausbildung.

„Knödel“, zwei Jahre alt, liebt alle Menschen vom ganzen Herzen und begrüsst neue Menschen offen und freundlich.

„Knödel“ möchte noch anmerken, dass er sehr gerne und schnell lernt.